Cybercrime – virtueller Angriff, reale Auswirkungen

Veranstaltung am 21.04.2016

Herr Karl-Friedrich Fecht, Referatsleiter materieller Geheim- und Sabotageschutz sowie IT-Sicherheit beim Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg, traf in unseren Räumen in Bühl/Baden nicht nur auf kritische Fragen interessierter Unternehmer. Mit Thomas Roth und Simon Zehnter standen ihm, ebenfalls als Referenten, erfahrene Praktiker gegenüber.

Herr Fecht zeigte eindrücklich die derzeitige Lage zur Wirtschaftsspionage (durch ausländische Nachrichtendienste) gegen mittelständische Unternehmen auf, welche sich nach den Erkenntnissen des Verfassungsschutzes in den letzten Jahren verschärft hat. Für die Zukunft ist, so Herr Fecht, keine Entspannung in Sicht.

Thomas Roth und Simon Zehnter bezeichnen sich selbst als Sicherheitsforscher und haben in diesem Feld auch beeindruckende Ergebnisse vorzuweisen. Im Rahmen unserer Veranstaltung gaben beide einen interessanten Einblick in die Welt der Hacker und stellten gängige  Angriffe auf Netzwerke und mobile Endgeräte vor.

Referenten Cyberbedrohungen

Bild: Wirtschaftsrat Deutschland, von links nach rechts: Thomas Roth, Karl-Friedrich Fecht, Manuel Bohe, Konrad Walter (Wirtschaftsrat), Simon Zehnter.